[ FREERIDER WOLFSKOPF-GESCHICHTE ]

Freerider Wolfskopf - die Entstehung

Wippe am WolfskopfDamals, vor nicht all zu langer Zeit, genau genommen im Jahr 1998, trafen zwei Jungs im Alter von 14 Jahren die Entscheidung, sich richtige Mountainbikes zu kaufen. Das bedeutete zu dieser Zeit ein Corss Country Bike mit 140mm Vorbau, 63mm Federweg und auch sonst wenig auf schnelles Bergabfahren ausgelegt. Das waren noch Zeiten, als der Vorbau länger war, als der Federweg!
Wir trainierten fleißig und konnten auch bald die Siegertreppchen der ersten CC-Rennen besteigen. Doch dann traten nahezu zeitgleich zwei überraschende Ereignisse ein: Zum Einen sind uns die Bikevideos Kranked 1 und 2 in die Hände gefallen, zum Anderen gab's in den Sommerferien das Schülerferienticket bei der Bahn, das uns für 35 DM fast komplett Rheinland-Pfalz zu Füßen legte. Doch es wurde nur auf einer Strecke eingesetzt. Boppard - Buchholz. Stündlich. Ca 300hm und 8km rauf. Von morgens 9 bis abends 19 Uhr. 6 Wochen am Stück. Mit dem Bike ging es dann immer einen der vielen Singletrails runter. Die 6 Wochen Dauertraining zeigten ihre Wirkung. Auf einem Trail konnten wir unsere Fahrzeit von rund 14 min bei der Erstbefahrung auf 3.56 verbessern. Das Freeridefieber hatte uns gepackt und die CC-Rennen waren vergessen.
Nun musste eine richtige Strecke her. Unsere Eltern bekamen den Auftrag, bei der Gemeinde zu fragen. Und siehe da, im Jahr 2000 bekamen wir dann tatsächlich das OK, einen alten Wanderweg an einem Berg, der Wolfskopf genannt wird, auszubauen. Die Geburtsstunde der Bikestrecke, die dann unter dem Namen Wolfskopf bekannt wurde.
Zu dieser Zeit waren wir schon 3 Jungs und es schlossen sich immer mehr Biker an, die irgendwo das Wörtchen Freeride aufgeschnappt hatten. Die Bikes wurden fleißig umgerüstet oder komplett neu gekauft und die Arbeiten an der Strecke gingen gut vorwärts. Bald schon hatten wir den nicht ganz 2km langen Trail super ausgebaut und fingen am Streckenstart mit einem Dirtpark an. Unsere Gruppe wuchs auf gut 15 Biker an und das Team Freerider Wolfskopf wurde gegründet und damit auch diese Website. Der Dirtpark wurde zum Szenetreffpunkt und es bildete sich eine tolle, bunt gemischte Gemeinschaft mit einem einzigen Ziel: biken, biken, biken. Egal was und wie. Hauptsache Biken. Eine schöne Zeit! Der legendäre Big Air mit 7m Lücke entstand und wurde zur Messlatte an der Strecke.
Big Air
Doch die Jungs wurden älter und manche Ziele änderten sich. So gaben die Einen das Biken wegen dem Job auf, andere wegen dem Auto oder der Freundin, wieder Andere hatten das Pech, umziehen zu müssen.
Im Jahr 2003 schaute die Gemeinde mal vorbei und fiel aus allen Wolken. Sie gingen wohl von maximal 50cm hohen Bodenwellen aus, nicht von Doubles mit 7m Lücke, wenn sie von Sprüngen sprachen. Es dauerte nicht lange, bis wir die Aufforderung erhalten haben, die Strecke wieder abzubauen. Wir bekamen aber das Angebot, mit Hilfe der Gemeinde eine professionellere Strecke zu bauen. Zu dieser Zeit war das Team auf einen harten Kern von rund 6 Leuten geschrumpft.


Freerider Wolfskopf - die neue Zeit

Bau des BikeparksDer neue Bikepark Boppard sollte am Vierseenblick in touristisch vorbelastetem Gebiet entstehen. Die Gemeinde finanzierte das Projekt und so konnten wir am Anfang mit Baggern arbeiten. Im Januar 2004 war Baubegin. Leider gab es einige Gegner in Boppard und so wurde der Bau immer wieder durch Baustops unterbrochen, weil wieder irgend ein spitzfindiger Anwohner eine angebliche Unklarheit im Bauplan gefunden hatte.
Doch irgendwie gings immer weiter und so hatte jeder bald seine 1000 Arbeitsstunden in die Strecken investiert. In besonderer Erinnerung ist uns der Bau des alten Wallrides geblieben, der mit seinen 18m Länge und 3m Höhe extrem viel Material verschlungen hat. Er befand sich auch mitten im Steilhang und wir waren 2 Tage nur mit dem Baumaterialtransport beschäftigt. Balken um Balken den Steilhang hoch schleppen.
2006 konnten wir dann die Arbeiten als halbwegs beendet ansehen. Der Bikepark Boppard war fürs Erste fertig, der erste von der Gemeinde getragene Bikepark in Deutschland. Wir hatten Beachtliches auf die Beine gestellt und eine extrem flowige Strecke geschaffen, die heute von Bikern aus ganz Deutschland besucht wird. Es entstand eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Boppard und unserem Verein, der TG Boppard. In schöner Erinnerung ist uns unser Erfolg bei Sterne des Sports geblieben, einem Wettbewerb für Vereine, die besondere Leistungen erbracht haben. Für die Arbeit am Bikepark wurden wir mit dem Stern des Sports in Bronze und Silber ausgezeichnet und kamen bis Nach Berlin zum Bundespräsidenten und der Verleihnung des goldenen Sternes.
Leider verkleinerte sich aber das Team weiter, der Eine wurde zum Profibiker und musste wegziehen, Andere sind aus beruflichen oder privaten Gründen umgezogen. So existiert vor Ort nur noch ein kleiner harter Kern. Aber die Einstellung Freerider Wolfskopf haben wir wohl alle behalten!
[ PARTNER ]



[ SHOUTBOX ]
Name: 
Text: 
Himmelfarbe: 
christian | 05.04.18, 23:18
gute alte shoutbox !!!
maximilian | 28.04.11, 16:56
wer ist morgen in boppard am fahren
Nico | 08.03.11, 19:04
Hallo ehm ich bin an dem Bikerpark in Boppard interessiert, bin gerade mal 14km entfernt. Gibt es irgendeine möglichkeit mit den Inhabern in Konatkt zu treten?
Basti | 04.03.11, 12:31
Heyho ;) Ich wollt mal fragen ob das hier: http://www.amirkabbani.com/blog/amir-kabbani/kabbani-line-is-growing-/do/year/2011 Im bikepark boppard ist... Ich glaub schon aber ich lass mich gerne eines besseren belehren ;)
Basti | 02.01.11, 20:28
Ich wünsch euch ein Frohes neues Jahr. Auf dass es mit dem Bikepark Boppard weiter geht!



[ COUNTER ]
Online: 2
Heute: 8
Gesamt: 617